Events vom 18.01.2019 bis 31.01.2019


 
11.11.2018 - 24.02.2019, 11:00 Uhr

Museum Abteiberg

The Cabinet of Ramon Haze

Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: Nur vier mal in den letzten 20 Jahren gab es eine Ausstellung wie diese. Ramon Hazels Ausstellung "The Cabinet of Ramon Hazel" beinhaltet Objekte des 20. und 21. Jahrhunderts, die in der heutigen Zeit keine Funktion mehr haben. Haze konzentriert sich auf die Geschichte der Kunst, auf Vergangenes und die heutige Zeit und geht dabei auf die Sammlung von kulturell-historischen Stücken ein.
 
 
 
12.01.2019 - 03.03.2019, 18:00 Uhr

Theater Mönchengladbach

Wir sind Borussia

Preis: ab 22€
Strasse: Odenkirchender Str. 78
Ort: Mg
Telefon: 021666151223
 
Beschreibung: Vom 12.01. bis zum 03.03 kehr die Fußball-Revue ,,Wir sind Borussia" in das Theater Mönchengladbach zurück.
Der erste Termin ist der 12.01. Weitere Termine sind der 20.01., 03.02., 24.02. und der 03.03.
 
 
 
13.01.2019 - 19.01.2019, 11:15 Uhr

Theater Mönchengladbach

Matinee und Premiere ,,Die Räuber"

Preis: ab 17€
Strasse: Odenkirchenerstr. 87
Ort: MG
Telefon: 02166/6151223
 
Beschreibung: Am 13.1 findet die Matinee der Räuber um 11.15 statt.
Am 19.1 folgt dann die Premiere, welche um 19.30 Uhr startet und ca. bis 22 Uhr dauert.
Viel Spaß!
 
 
 
19.01.2019, 20:00 Uhr

Albert-Einstein-Schulzentrum

Basta Konzert

Preis: ab 23,10€
Strasse: Am Schulzentrum 16
Ort: Kaarst
 
Beschreibung: Basta - das sind 5 Kölner Musiker, die seit knapp 10 Jahren als A cappella-Band nicht mehr nur die Kneipen in Köln, sondern Hallen in ganz Deutschland füllen. Egal wo sie bei ihren Konzerten oder Touren hinkommen, diese Jungs überzeugen mit ihren mitreißenden Popsongs, einfühlsamen Balladen und zum Brüllen komischen Parodien.
Den Grundstein für die Band legten die Schulfreunde René Overmann und William Wahl. Nicht viel später gesellten sich Thomas Aydintan, Werner Adelmann und Andreas Hardegen als Bass hinzu. Neben Album-Veröffentlichungen und ersten Fernsehauftritten, z.B. als Hausband in Barbara Schönebergers Comedy-Champ-Wettbewerb, folgten eine eigene TV-Sendung im WDR und zahlreiche Konzerte, u.a. in Japan.
Bei ihren Live-Shows mischen sich amüsant geistreiche Lieder mit witzigen und charmanten Moderationen.
 
 
 
20.01.2019, 11:30 Uhr

Museum Schloss Rheydt

Matinee-Vortrag über Flensburger Heilkräutergarten

Preis: 6€
Strasse: Schlossstraße 508
Ort: MG Rheydt
Telefon: 02163 49252
 
Beschreibung: Im Rahmen des letzten Ausstellungstages der Ausstellung ,,Teutscher Reis und Indianischer Pfeffer" findet der erste Matinee-Vortrag der Otto von Bylandt-Gesellschaft statt. Es geht um einen Heilkräutergarten in Flensburg, der von Gertrud Eilert für die Allgemeinheit angelegt wurde. der Garten ist sternförmig und nach Beschwerdekategorien angeordnet. Im Anschluss an den Vortrag können Besucher sich die Ausstellung ,,Teutscher Reis und Indianischer Pfeffer" anschauen, in der veranschaulicht wird, wann welche ,,Zuwanderer"-Pflanzen wann ihren Weg zu uns fanden.
 
 
 
22.11.2018 - 31.01.2019, 18:00 Uhr

Haus der Region

Trauerwege

Preis: mindest Beitrag 25€ , es kann aber auch bus zu 50€ freiwillig bezahlt werden
Strasse: Bettratherstr. 22
Ort: Mönchengladbach
Telefon: 02161/680862
 
Beschreibung: Trauerweg bietet Trauernden an in 10 Gesprächsreihen den richtigen Trauerweg zu finden und ihn auch zu bestreiten.
Jeder ist dabei auf sich selbst gestellt. Andererseits hält man die Unterstützung von den anderen Teilnehmern und man kann gemeinsam die Trauer bewältigen.

Von 22.11.2018-31.01. findet jede Woche um 18Uhr die Gesprächsreihe statt.
Außer am 27.12.18
Die Gesprächsreihe startet mit einem Infoabend
 
 
 
23.01.2019, 20:00 Uhr

BIS Zentrum

The Square

Preis: 3€
Strasse: Bismarckstraße 97-99
Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: Der Film ,,The Square" ´wird im BIS Zentrum präsentiert.

Christian Nielsen (Claes Bang) ist der Chefkurator des X-Royal-Museums in Stockholm und steckt aktuell mitten in den Vorbereitungen für eine Installation mit dem Namen The Square. Hinter diesem Namen verbirgt sich eine Freifläche, auf der sich jeder humanitär und zuvorkommend verhalten soll und auf der jeder die Hilfe bekommen soll, die er benötigt. Doch die Vorbereitungen werden durch eine Reihe von Ereignissen erschwert. Zum einen wird Christian Opfer einer Gruppe von Trickdieben und offenbart bei dem Versuch, seine Wertsachen zurückzubekommen, dass er doch nicht so frei von Vorurteilen ist, wie er gerne wäre. Zum anderen entwickelt sich die Werbekampagne für The Square nicht so, wie Christian es gerne hätte, und auch die Affäre mit der amerikanischen Kunstjournalistin Anne (Elisabeth Moss) läuft nicht besonders gut..
 
 
 
24.01.2019, 20:30 Uhr

Kunstwerk MG-Wickrath

Ralf Schmitz- ,,Schmitzeljagd"

Preis: 37,90€
Strasse: Wickrathberger Str. 18B
Ort: Wickrath
Telefon: 02166 133930
 
Beschreibung:
Voller Energie titscht der Humor-Flummi von Pointe zu Pointe, erfüllt ein Arsenal an krassen Figuren in kunstvollen ‚Ein-Personen-Sketchen‘ mit Leben und sorgt dazu mit einzigartigen Impros für endlose Lachattacken und unvergleichliche Momente.

Und weil unsere moderne Welt eine hektische Schnitzeljagd nach Glück ist, heißt sein neues Programm Schmitzeljagd. Wie ein dünner Garfield auf Speed setzt sich der Vollblutentertainer diesmal „mit dem „Abenteuer Leben“ auseinander und sucht nach Antworten auf Fragen wie: „Warum ist jung sein heute so ein Stress - und warum will dann trotzdem niemand alt werden?“ oder: “Wie schaffe ich es bloß, tatsächlich jede Serie zu gucken, die mir empfohlen wird?“

Ob es um den Bus geht, den ich knapp verpasst habe, den Sportrekord, den ich nicht mehr ganz so knapp verpasst habe, oder um die Traumfrau, deren Freund MIR eine verpasst: Glück ist zeitlos, aber Zeit ist Geld und Geld allein macht auch nicht glücklich, also hat das mit der Beförderung noch Zeit, Glück gehabt. Fahr ich in Urlaub oder in die Autowaschanlage? Brauche ich überhaupt ein schöneres Auto, oder tut‘s auch eine schlechtere Brille?

Auf der Suche nach dem Unsinn des Lebens schlägt Ralf wilde Haken und streut wahnwitzige Pointen aus. Aber egal, wohin er uns mit seinen verrückten Geschichten und überraschenden Showeinlagen führt: Der Weg ist das Ziel, und das Ziel ist ein unvergesslicher Abend!


 
 
 
25.01.2019, 20:00 Uhr

RED BOX

Night of the Dance - Irish Dance Revolution

Strasse: Am Nordpark 299
Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, was in der Welt des Tanzes derzeit so angesagt ist, der ist bei der "Night of the Dance" genau richtig. Ein Ensemble aus Breakdance-Weltmeistern, kunstvollen Akrobaten, flinken Stepptänzern und eleganten Balletttänzern spiegelt die Vielfalt des Tanzes wieder. Höhepunkt des Abends ist der irische Stepptanz, der mit neuen und einzigartigen Choreographien kombiniert wird. Beim sogenannten "Black Theatre" wird eine beeindruckende Darstellung mit Hilfe von Schwarzlicht und speziellen Kostümen geboten. Die verschiedenen Tanzstile fließen mit spektakulären Einlagen, einer aufwendigen Lichtshow und rhythmischer Musik zu einer Show zusammen.

Tickets sind in vier Kategorien erhältlich. Die vierte Kategorie kostet 44,90€, die Erste 68,90€. Tickets sind an alles bekannten Vorverkaufsstellen und im Netz unter www.nightofthedance.de erhältlich.
 
 
 
25.01.2019, 20:00 Uhr

TiG

Mirja Regensburgs Soloprogramm "Mädelsabend"

Preis: 24,90€
Strasse: Eickener Str. 88
Ort: Mönchengladbach
Telefon: 02405 40860
 
Beschreibung: In ihrem neuen Soloprogramm "Mädelsabend" schildert Mirja Regensburg alltägliche Situationen aus einem selbstironischen und augenzwinkernden Blickwinkel. Die Comedienne nimmt das Leben mit Humor und zeigt humorvoll wie man sich selbst am besten auf die Schippe nimmt. Sie begeistert ihr Publikum mit Spontanität und Improvisationstalent und erklärt, was man als Frau von Männern noch alles lernen kann.

Tickets bekommt ihr an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der oben angegebenen Telefonnummer und online unter www.meyer-konzerte.de.
 
 
 
25.01.2019, 20:00 Uhr

BIS Zentrum

Keine Frau sucht Bauer- Martin Hermann -Die Spindel e.V. im BIS

Preis: 18€ , ermäßigt 15€
Strasse: Bismarckstr. 99Bismarckstr. 99
Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: Ein hochkomisches Salonkabarett für Neoromantiker in Wort und Lied. Martin Herrmann, der erste amtliche Frauenflüsterer Deutschlands, weiss: Auf den Acker stehen heute immer weniger / aber viele stehen auf den Akademiker… Mit Wort und Lied kümmert sich Anti-Liedermacher Martin Herrmann um den Zeitgeist zwischen Stadt und Land. In Berlin haben Unbekannte einen 30 Meter langen Tunnel gegraben und eine Bank ausgeraubt. Offenbar gibt es in Berlin Bauvorhaben, die gelingen. Auf dem Land herrschen klare Verhältnisse: ein 83-jähriger Bauer wurde beim Reparieren des Weidezauns von seiner Kuh aufgespießt. Hier wird Rente mit 65 viel schärfer überwacht. Der „Deutsche Glücksatlas“ wurde 2017 neu vermessen, Sieger war Schleswig-Holstein. Laut Klappentext sehen dort die Menschen das Glas immer halbvoll. In Schleswig-Holstein blieben die Gläser noch nie lange ganz voll, aber das ist Glück: man kann ja nachschenken. Die Scheidungsquote liegt bei 50% in den Städten. Nur auf dem Land herrscht Stabilität. Grund: keine Frauen. Die sitzen alle in der Stadt und lassen sich scheiden. Fernseherprobte Städter hoffen inzwischen, eine Frau zu finden, wenn sie sich als Bauer verkleiden. Was treibt eine Städterin in die Arme eines Bauern? Ist es das Platzangebot für die Kinder und der Streichelzoo im Haus? Der Bauer ist familienfreundlich. Und wenn die Frau vom Gebären zu müde ist, trägt sie der Bauer auf Händen – zur Stallarbeit. Von gefühlter Temperatur bis zur esoterischen Komplett-Entwirklichung: Romantik gilt als ein gefühltes Menschenrecht. Und dafür steht: „Keine Frau sucht Bauer!“
 
 
 
26.01.2019, 20:00 Uhr

Albert-Einstein-Forum

Lieber Maxi als normal

Preis: ab 20.90€
Strasse: Schulstraße 16
Ort: Kaarst
 
Beschreibung: „Lieber Maxi als normal!“

Normal kann jeder doch Maxi kann nur einer! Nach „Nerdisch By Nature“ und „Maxipedia“ wächst der kellergebräunte Comedy-Nerd in „Lieber Maxi als normal!" immer weiter zum scharfen Beobachter des Alltags heran.

Normal war nie ein Fall für Maxi (Gstettenbauer). Keine klassische Ausbildung, kein Studium, nicht mal Abitur! Was für jeden anderen Beruf eine Katastrophe wäre ist für die Comedy genau richtig! Von der Schule direkt nach Köln in die Comedy-Welt!
Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen dieses Landes und redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum.


Über 5 Millionen Klicks auf YouTube, zahlreiche TV-Auftritte und die Auszeichnung mit dem Jury-Preis des großen Kleinkunstfestivals 2016 sprechen für sich.
 
 
 
26.01.2019, 20:00 Uhr

BIS Zentrum

Wenn Overbeck (wieder) kommt

Preis: 19€
Strasse: Bismarckstraße 97-99
Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: TV-Darsteller Roland Jankowsky zum zweiten Mal im BIS mit neuen schräg-kriminellen Shortstories. Seit 20 Jahren spielt er in der beliebten ZDF-Krimireihe Wilsberg den etwas speziellen Kommissar Overbeck, dessen Weg hauptsächlich von Fettnäpfchen gepflastert ist. Roland Jankowsky, der Schauspieler hinter Overbeck, ist neben den Dreharbeiten seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit seiner Krimilesung auf Tour. Hier pflastern weniger die Fettnäpfchen, sondern vermehrt Leichen seinen Weg. Im Jahr 2016 wählten die Zuschauer der Eifel-Kulturtage Jankowsky mit seiner Krimilesung zum Gewinner des Publikumspreises »Goldene Berta«. Alle Kurzgeschichten sind gekennzeichnet durch überraschende Wendungen, Wortwitz, groteske Situationen und enden unerwartet.
Jankowsky ist ein exzellenter Vorleser.
 
 
 
27.01.2019, 20:00 Uhr

Albert-Einstein-Forum

Schlachtplatte die Endabrechnung 2018

Preis: 23,10€
Strasse: Schulzentrum 16
Ort: Kaarst
 
Beschreibung: Die Jahresabrechnung mit Robert Griess, Nils Heinrich, Sebastian Schnoy, Lisa Catena

Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue vier Kabarett-Kolleg*Innen um sich, um als Ensemble dem abgelaufenen Jahr einen gebührenden Kehraus zu garantieren. Jeder der Künstler für sich ist schon ein Komik-Knaller am Humorstandort Deutschland – als Ensemble aber sind sie noch mehr als nur die Summe ihrer Einzeltalente. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2018.

Laut "Kölner Stadt-Anzeiger" ist Robert Griess "die schnellste und frechste Klappe von Köln" und organisiert seit über zehn Jahren die Schlachtplatte in jährlich wechselnder Besetzung. Lisa Catena sorgt als hochkomische, politische Kabarettistin aus der Schweiz für die weibliche Perspektive in der Show. Sebastian Schnoy vereint historisches Wissen mit aktueller Hochkomik und zieht passende und unpassende Parallelen. Nils Heinrich ist ein wunderbar lustiger Vogel, dessen Denken keine Grenzen kennt. Zusammen sind sie "das Kabarettistische Quartett" der deutschen Kleinkunst-Szene.
 
 
 
27.01.2019, 20:00 Uhr

Albert-Einstein-Forum

Schlachtplatte die Endabrechnung 2018

Preis: 23,10€
Strasse: Schulzentrum 16
Ort: Kaarst
 
Beschreibung: Die Jahresabrechnung mit Robert Griess, Nils Heinrich, Sebastian Schnoy, Lisa Catena

Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue vier Kabarett-Kolleg*Innen um sich, um als Ensemble dem abgelaufenen Jahr einen gebührenden Kehraus zu garantieren. Jeder der Künstler für sich ist schon ein Komik-Knaller am Humorstandort Deutschland – als Ensemble aber sind sie noch mehr als nur die Summe ihrer Einzeltalente. Gemeinsam rechnen sie ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2018.

Laut "Kölner Stadt-Anzeiger" ist Robert Griess "die schnellste und frechste Klappe von Köln" und organisiert seit über zehn Jahren die Schlachtplatte in jährlich wechselnder Besetzung. Lisa Catena sorgt als hochkomische, politische Kabarettistin aus der Schweiz für die weibliche Perspektive in der Show. Sebastian Schnoy vereint historisches Wissen mit aktueller Hochkomik und zieht passende und unpassende Parallelen. Nils Heinrich ist ein wunderbar lustiger Vogel, dessen Denken keine Grenzen kennt. Zusammen sind sie "das Kabarettistische Quartett" der deutschen Kleinkunst-Szene.
 
 
 
27.10.2018 - 10.05.2019, 18:00 Uhr

Cafe Bisquit im BIS Zentrum

Can Demirezen-,,Street Knowledge"

Strasse: Bismarckstraße 97-99
 
Beschreibung: Geboren 1987 in Mönchengladbach, Studium der Witschaftsinformatik, aktiv in der Malerei und Musik. Inspiration findet die Ausstellung »Street Knowledge« auf der Straße. Sie will soziale Ungleichheiten aufdecken, indem sie Szenarien aus dem Alltag in einem groben Ton widerspiegelt. Mit Hilfe des Siebdruckverfahrens werden Bilder geschaffen, die die Melancholie des Alltags innerhalb der Unterschicht wie in einem Tagebuch aufzeichnen. »Meine Intention ist es, den Menschen zu zeigen, was die Unterschicht tagtäglich erleben muss und zu spüren bekommt.« Außerdem wirft die Ausstellung die Frage auf, weshalb es in Deutschland nur so wenige Künstler mit Migrationshintergrund gibt.
 
 
 
30.09.2018 - 20.01.2019

Museum Schloss Rheydt

Ausstellung zur großartigen Reise und Geschichte von Kartoffel, Kaffee und Co.

Preis: Erwachsene: 6€ ; Ermäßigt: 4€
Ort: Mönchengladbach
 
Beschreibung: Ab Sonntag, den 30. September startet im Städtischen Museum Schloss Rheydt eine neue Ausstellung unter dem Motto "Teutscher Reis und Peper van Indien - Neue Pflanzen in heimischen Gefilden". Die Ausstellung zeigt auf welchem Weg Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Kaffee und Co. nach Europa und somit auch zu uns nach Deutschland gelangt sind. "Insgesamt würde unser Speiseplan sehr mau aussehen, wären nicht viele Pflanzen aus der Ferne nach Mitteleuropa gelangt", so das Fazit von Museumsdirektor Karlheinz Wiegmann. Außerdem erfährt man etwas über die Bedeutung von Blumen, Gemüsen und Früchten in der Kunst. Und wie zum Beispiel die Baumwolle die Wirtschaft beeinflusst hat. Wer den Geschichten hinter den Pflanzen auf die Spur kommen möchte, hat noch bis zum 20. Januar 2018 die Gelegenheit ins Museum Schloss Rheydt zu kommen. Die Ausstellung ist Dienstag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr und Samstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
 
 
NOXX
Nachricht schreiben
Wetter
-3°C / 4°C
überwiegend heiter und trocken
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund Richtung Köln
Radio 90,1 verarbeitet Ihre angegebenen Daten zum Zweck der bestmöglichen Beantwortung Ihrer Anfrage. Wir handeln damit auf Grundlage berechtigter Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit f DSGVO. Die eingegebenen Daten werden nur unseren Mitarbeitern bzw. unserem Hörerservice zur Verfügung gestellt. Eine Verarbeitung in einem Drittland findet nicht statt. Die Daten werden nach Wegfall der Zweckbindung gelöscht. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer Daten einverstanden.
 
zur Veranstaltungsübersicht