Eisenbahnstraße - Motorradfahrer wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Vorfahrt nicht beachtet.

Als ein 84-jähriger Pkw-Fahrer heute gegen 11:50 Uhr von der Platanenstraße nach links in die vorfahrtberechtigte Eisenbahnstraße abbog, übersah er auf dieser einen von rechts heranfahrenden Motorradfahrer.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 24-jährige Motorradfahrer in die Böschung vor der Bahnlinie geschleudert wurde.

Er wurde durch den Rettungsdienst nach einer Erstversorgung vor Ort einem Krankenhaus zugeführt und verblieb dort zur stationären Behandlung.

Der Bereich der Unfallstelle musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden, der Verkehr wurde umgeleitet.

Bisher namentlich noch nicht festgehaltene Zeugen des Vorfall werden gebeten, sich mit der Unfallbearbeitung der Polizei unter Telefon 02161-290 in Verbindung zu setzen.(jl)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen