Abriss auf Maria-Hilf-Areal startet

Das Großprojekt Maria-Hilf-Terassen schreitet immer weiter voran. Hunderte Wohnungen für verschiedene Zielgruppen sollen entstehen.

© EWMG / Albuquerque

Auf dem Gelände werden ab jetzt in den nächsten neun Monaten die alten Klinikgebäude und die Hauptschule abgerissen. Anschließend bleiben nur die denkmalgeschützen Bereiche rund um die Kapelle bestehen. Im Sommer startet dann die Vermarktung für die frei werdenden Flächen, sagt Ulrich Schückhaus von der Entwicklungsgesellschaft der Stadt:

© Radio 90,1

Ziel ist es am Ende eine Mischung verschiedenster Wohnformen zu erreichen - vom sozialen Wohnungsbau bis zu klassischen Mietwohnungen. Insgesamt sollen so in den nächsten drei bis vier Jahren über 300 Wohnungen auf dem Gelände entstehen. 

Weitere Meldungen