Nachrichten vom 16.12.2017

Politik

Mönchengladbacher Grünen kritisieren die Idee großer Restmüll-Rolltonnen

Die Mönchengladbacher Grünen kritisieren die Idee großer Restmüll-Rolltonnen. Das Konzept von GEM und Groko würde das Thema Müllvermeidung nicht berücksichtigen, heißt es zur Bergündung. Genau darauf setzen die Grünen aber. Sie wollen daher versuchen das geplante Müllsystem zu kippen. Am kommenden Mittwoch soll im Stadtrat über das neue Restmülltonnen-System abgestimmt werden. Was in anderen Städten schon lange normal ist, soll auch für Mönchengladbach umgesetzt werden. Große 120 und 240 Liter Rolltonnen sollen die bisherigen kleinen Tonnen ablösen. Durch einen extra Einsatz in der Tonne gibt es auch die Möglichkeit von 60 Litern. Die Grünen finden, dass je kleiner die Tonnen, desto weniger Müll wird auch produziert. Daher sollte es möglichst kleine Tonnen geben. Gut finden die Grünen dagegen, dass die neuen Tonnen Rollen haben. Das sei für die GEM-Mitarbeiter eine deutliche Verbesserung, heißt es.
 
 

Verkehr/Politik

Neue geplante Direktvergabe für den Mönchengladbacher Busverkehr sorgt für Einschränkungen im Kreis Viersen

Die Mönchengladbacher NEW will einige Buslinien im Kreis Viersen bald nicht mehr befahren. Das hat Oberbürgermeister Reiners auf Radio 90,1 Nachfrage bestätigt. Demnach sind vier Linien davon betroffen. In der Stadtratsitzung am kommenden Mittwoch wird das ein Thema sein. Kritik kommt vom Kreis Viersener Landrat. Auslöser für den Rückzug der Linien 011, 012, 038 und SB 88 ist die neue Direktvergabe des Mönchengladbacher Busverkehrs an die NEW, sagte Oberbürgermeister Reiners. Diese Linien fahren alle komplett auf Kreis Viersener Gebiet. Daher könnte es bei der Direktvergabe juristische Probleme geben, weil diese sich direkt nur auf Mönchengladbach konzentrieren dürfe, so der Oberbürgermeister. Diese Probleme sollen vermieden werden. Die Linien die von Mönchengladbach in den Kreis Viersen fahren, seien nicht betroffen. Nach geglückter Direktvergabe könne dann nochmal über die betroffenen Linien gesprochen werden, um eine Lösung zu finden, so Reiners.
 
 

Wirtschaft

Mönchengladbacher Geschäfte erwarten an diesem Wochenende einen großen Ansturm

Die Mönchengladbacher Geschäfte erwarten an diesem Wochenende einen großen Ansturm. Das sagt der Einzelhandelsverband für unsere Stadt. Da in diesem Jahr direkt am vierten Advent auch Heiligabend ist, verschiebe sich der Ansturm auf die Geschäfte auf dieses Wochenende, heißt es. Es werde wahrscheinlich das umsatzreichste im Weihnachtsgeschäfte werden. Am nächsten Samstag, dem Tag vor Heiligabend werden eher Lebensmittel gekauft, als Geschenke, sagt der Einzelhandelsverband. Daher werden die Gladbacher und Rheydter Innenstadt heute wahrscheinlich sehr voll. Insgesamt machen die Geschäfte fast ein Fünftel ihres gesamten Jahresumsatzes in der Vorweihnachtszeit.
 
 

Wirtschaft

Mönchengladbacher Albert Heijn-Filiale wird bald geschlossen

Die Mönchengladbacher Albert Heijn-Filiale wird bald geschlossen. Laut eines Handelsblatt-Berichtes werden die elf deutschen Standorte des niederländischen Lebensmittelkonzerns bis zum Frühjahr schließen. Demnach habe es einen beschränkten Umsatz in den Filialen gegeben. Das Unternehmen selbst betont, dass es sich bei der Expansion nach Deutschland in erster Linie um einen Test gehandelt habe. Die Mönchengladbacher Albert Hejin to go Filiale ist im Gladbacher Hauptbahnhof zu finden. Sie war im Frühjahr 2015 eröffnet worden.
 
 

Bildung

Eltern sammeln Unterschriften für weitere Gesamtschule

Die Eltern von Mönchengladbacher Gesamtschülern sammeln heute Unterschriften für eine weitere Gesamtschule. Das Anmeldeverfahren für die Gesamtschulen würde schon jetzt zeigen, dass wieder viel mehr Kinder angemeldet werden, als es Plätz gibt, heißt es zur Begründung. Die Eltern wollen lieber eine weitere Gesamtschule, als bisherige zu vergrößern. Die SPD hatte vorgeschlagen, die Hauptschulen Neuwerk und Kirschhecke aufzulösen. Dafür sollen an den Gesamtschulen Neuwerk und Volksgarten mehr Klassen pro Jahrgang entstehen. Die Eltern stehen heute zwischen 11 und 16 Uhr auf der Hindenburgstraße/Ecke Albertusstraße und sammeln Unterschriften. Bisher gibt es in Mönchengladbach sechs Gesamtschulen.
 
 

Sport

Borussia gewinnt gegen Hamburg

Borussia Mönchengladbach hat die Hinrunde der Fußball Bundesliga mit einem Sieg beendet. Im Heimspiel gegen Hamburg siegte die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking verdient mit 3:1. Thorgan Hazard und zweimal Raffael machten die Tore für die Borussia. Zumindest bis heute Nachmittag bedeutet das Platz vier in der Tabelle. Am Mittwoch kann die Borussia dann noch im DFB Pokal für einen positiven Jahresabschluss sorgen. Im Achtelfinale treffen die Gladbacher ab 18.30 Uhr auf Bayer 04 Leverkusen. Wir übertragen die Partie live hier auf Radio 90.1
 
 

Sport

Hallenfußballstadtmeisterschaft in der Jahnhalle beginnt

In der Jahnhalle startet heute Mönchengladbachs größtes Amateursportevent - die Hallenfußballstadtmeisterschaft. Über 160 Junioren- und Seniorenteams sind diesmal dabei. Zum Start heute spielen 22 F-Jugendmannschaften um den Stadtmeistertitel. Erstmals in der Geschichte des Turniers werden die Spiele mit einem Futsal-Ball gespielt. Der veranstaltende Stadtsportbund kommt damit einer Bitte des Deutschen Fußball-Bundes nach, heißt es. Die Einführung der Futsal-Regeln soll nach und nach in den nächsten Jahren erfolgen. Die Hallenfußballstadtmeisterschaft in der Jahnhalle geht bis zum 6. Januar.
 
 
Am Wochenende
mit Kai Below
Nachricht schreiben
Wetter
0°C / 5°C
stark bewölkt
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 12:30h (16.12.2017)
     
  • 11:30h (16.12.2017)
     
  • 10:30h (16.12.2017)
     
  • 09:30h (16.12.2017)
     
  • 08:30h (16.12.2017)
     
  • 18:30h (15.12.2017)