Himmel & Erde - die Sendung der katholischen und evangelischen Kirchen auf 90,1

Die beiden großen christlichen Kirchen Deutschlands gestalten im Wechsel jeden Sonntag (8.00 bis 9.00 Uhr) eine Sendestunde auf Radio 90,1. In der Sendung "Himmel & Erde" gibt es auch immer einen Beitrag aus Mönchengladbach. Hier können Sie die Beiträge nachhören.
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirchen vom 21. Januar 2018

Seit Anfang der 90er Jahre gibt es in Mönchengladbach die ÖJE. Was verbirgt sich dahinter?
 
ÖJE.mp3
 
 



Der Beitrag der katholischen Kirche vom 14. Januar 2018

Das Katholische Beratungs-Zentrum Mönchengladbach für Ehe-, Familien-, Lebens- und Glaubens-Fragen, kurz KBZ, ist ein Angebot des Bistums Aachen und seit 2004 in der örtlichen Innenstadt beheimatet. Das Angebot des KBZ steht jedem offen – unabhängig von Alter, Konfession, Geschlecht oder Herkunft. Das Ganze ist auch kostenfrei. Rund 1400 Anfragen gibt es pro Jahr, aber auch mit einer Wartezeit verbunden. Die Menschen kommen überwiegend aus Mönchengladbach, aber rund ein Drittel auch aus der Umgebung. 16 Mitarbeiter in Teil- und Vollzeit kümmern sich respektvoll und wertschätzend um die Menschen.
 
Beitrag über das Katholische Beratungs-Zentrum MG.
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirchen am 7. Januar 2018

Zum Beginn des Jahres haben zwei Gemeinden in unserer Stadt fusioniert.
 
Fusion.mp3
 
 



Der Beitrg der katholischen Kirche vom 31.12.2017

Der Silvester-Tag hat seinen Namen von dem gleichnamigen, verstorbenen Papst, der an diesem Tag verstorben ist und die Katholische Kirche gedenkt ihm auch am 31. Dezember. Silvester ist für viele von uns ein Tag, um auf das alte Jahr zurückzublicken, aber auch einen Ausblick auf die kommenden zwölf Monate zu wagen. Auch in der Pfarr-Gemeinde St. Benedikt tun das viele Menschen. Heute Abend findet dort in der Pfarr-Kirche St. Michael um 18:30 Uhr ein Jahres-Abschluss-Gottesdienst statt inklusive Aussendung der Stern-Singer.
 
Beitrag über Silvester in MG-Holt.mp3
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche am 26.12.2017

Das Reformationsjahr ist fast vorbei, Zeit um zurückzuschauen.
 
Bilanz Reformationsjahr.mp3
 
 



Der Beitrag der katholischen Kirche vom 25.12.2017

33 Schwestern vom Orden der Salvatorianerinnen und einer anderen Kloster-Gemeinschaft leben im Kloster Neuwerk. Dort verbringen sie auch die Advents- und Weihnachts-Zeit. Sie sind schwerpunktmäßig im naheliegenden Krankenhaus in der Krankenpflege tätig. In der Advents-Zeit bereiten sich die Schwestern auf das Weihnachts-Fest - der Geburt Jesu vor. An Heiligabend machen sie traditionell immer Hausbesuche bei Kranken und besuchen nebenan im Krankenhaus die Patienten, die über Weihnachten in der Klinik bleiben müssen. Heiligabend findet kein Gottesdienst statt, aber dafür am heutigen ersten Weihnachtstag um 09:30 Uhr in der Kloster-Kirche.
 
Weihnachten im Kloster Neuwerk.mp3
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche am 24.12.2017

Am Heiligen Abend sitzt niemand gerne allein Zuhause. Die Friedenskirche bietet da eine schöne Alternative
 
Heilig Abend nicht allein.mp3
 
 



Beitrag der katholosichen Kirchen vom 17.12.2017

Bereits zum 13. Mal findet das Weihnachts-Musical in der Pfarr-Gemeinde St. Mariä Heimsuchung im Stadtteil Hehn statt. Die Aufführung ist an Heiligabend in der gleichnamigen Kirche im Rahmen der Christ-Vesper geplant. Seit Mitte November 2017 proben rund 40 Kinder zwischen fünf und 17 Jahren jeden Mittwoch-Nachmittag fleißig im örtlichen Pfarr-Heim für den großen Auftritt. Vorher gibt es aber noch am kommenden Mittwoch-Nachmittag, 20.12.17, eine Vorführung in der Kapelle des dortigen Alten-Heims und am Freitag davor folgt die General-Probe.

 
Beitrag Weihnachts-Musical MG-Hehn.mp3
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche vom 10. Dezember 2017

Der Gottesdienst in der Christuskirche vom 10. Dezember bekam Unterstützung von einigen Kinder- und einigen prominenten Stimmen aus Mönchengladbach
 
Gottesdienst Christuskirche.mp3
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche vom 26. November

Wer im kommenden Jahr in den Osterferien bei der Ferienfreizeit in Odenkirchen dabei sein möchte, kann sich ab sofort anmelden
 
 



Der Beitrag der katholischen Kirche vom 19.11.2017

Eine Million Sterne - für eine gerechte Welt von Caritas International bundesweit bereits zum elften Mal in rund 80 Städten statt und auch die Caritas Region Mönchengladbach war zum dritten Mal dabei anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens in diesem Jahr. Die Aktion fand auf dem Adenauer-Platz und in der Jugend-Kirche statt. Dafür wurde ein sieben mal sieben Meter großes Logo erstellt - aus einer Hundert, für die 100 Jahre und um die Hundert herum ist eine Freifläche, die die Form eines Herzens bildet, und von diesem Herz ausgehend weisen Strahlen nach außen, die dann so im Grunde einen Kreis ergeben. Zusätzlich ergaben rund 1200 Kerzen gestern Abend im Dunkeln eine tolle Licht-Illumination. Die gespendeten Gelder kommen zum einen bedürftigen Menschen hier in der Region zu Gute, und zum anderen einheimischen und Flüchtlings-Kindern im Libanon, um ihnen dort vor Ort Bildung zu ermöglichen, damit sie später Perspektiven für ein besseres Leben schaffen können. Die Caritas Region Mönchengladbach ist alle zwei Jahre dabei.
 
MG-Beitrag über die Caritas-Aktion Eine Million St
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche vom 12. November 2017

In der evangelischen Kirchengemeinde Großheide gibt es auch in diesem Jahr wieder einen lebendigen Adventskalender.
 
Lebendiger Adventskalender.mp3
 
 



Der Beitrag der katholischen Kirche vom 5.11.2017

Pfarrer Edmund Eddi Erlemann hat die Stadt Mönchengladbach und ihre Menschen mit seiner Art sehr geprägt. Gestern war sein zweiter Todestag. Er hat 1983 den Volksverein Mönchengladbach gemeinnützige Gesellschaft gegen Arbeitslosigkeit gegründet, aber auch 2005 das Treff am Kapellchen, kurz TaK, mit Schwester Bettina von den Styler Missions-Schwestern. 20 Jahre war Pfarrer Erlemann Regional-Pfarrer und Regional-Dekan in der Region Mönchengladbach. Von 1970 bis 2003 war er Pfarrer von St. Mariae Himmelfahrt in der Vitus-Stadt, aber auch 19 Jahre lang Probst, also, verantwortlich für das Mönchengladbacher Münster. Seit September 2016 ist der Platz vor der City-Kirche nach ihm benannt. Seine letzte Ruhe hat Pfarrer Erlemann in der Gruft der Brandts-Kapelle gefunden.
 
HuE aus MG über Pfarrer Erlemann.mp3
 
 



Der Beitrag der katholischen Kirche zum 1.November (Allerheiligen)

An Allerheiligen gedenken viele katholische Gläubige heute wieder ihren Verstorbenen, indem sie die Gräber der Toten mit Blumen, grünen Zweigen und Lichtern schmücken. Die Lichter symbolisieren die Seelen der Toten und das Grün gilt als Zeichen der Hoffnung. Seit Anfang 2013 gibt es eine Grabeskirche in Mönchengladbach-Günhoven. 1100 Urnen-Plätze gibt es dort und seit Ende August 2017 weitere 1300 durch einen Anbau in Form einer Marien-Kapelle. Mittlerweile gibt es vier Grabes-Kirchen im Stadtgebiet Mönchengladbach.
 
HuE aus MG über Allerheiligen und die Grabes-Kirch
 
 



Der Beitrag der evangelischen Kirche vom 31. Oktober 2017

Heute ist der große Tag, an dem in vielen Gemeinden das Jubiläum des Reformationstages gefeiert wird. In Odenkirchen wirft man einen Blick zurück und in die Zukunft
 
Reformationstag Odenkirchen.mp3
 
NOXX
Nachricht schreiben
Wetter
9°C / 13°C
stark bewölkt
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln