Nachrichten vom 28.08.2016

Höchstleistung

Malteser-Dauereinsatz im Borussia-Park

Im mit mehr als 52.000 Zuschauern fast voll besetzten Borussia-Park hatten die Einsatzkräfte des Mönchengladbacher Malteser-Hilfsdienstes während des Bundesligaspiels gegen Bayer Leverkusen alle Hände voll zu tun. Bei gefühlten Temperaturen über 38 Grad häuften sich die Notfalleinsätze schon vor Spielbeginn. Ordnungsdienst und Besucher meldeten aus allen Richtungen bewusstlose oder stark geschwächte Personen. Innerhalb der Nordkurve und im dortigen Sanitätsraum kam es zu einem Massenauflauf von betroffenen Besuchern. "Der Sanitätsraum sei regelrecht gestürmt worden", berichtete einer der Helfer nach dem Spiel. Viele der Hilfesuchenden konnten durch Abkühlung und Flüssigkeitszufuhr stabilisiert und wieder entlassen werden. Einige Patienten mussten durch eine Infusion stabilisiert werden. In der kommenden Woche folgt direkt der nächste Einsatz der Malteser im Stadion, beim Länderspiel am Mittwoch gegen Finnland.
 
 

Umwelt

Friedlicher Protest gegen Braunkohletagebau

Hunderte Klimaaktivisten haben am Samstag am Braunkohletagebau Garzweiler II für den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohle demonstriert. Dabei hatten sich drei Aktivisten für rund zwei Stunden an nicht in Betrieb befindlichen Förderbändern angekettet. Beamte einer technischen Spezialeinheit lösten die Personen von den Ketten. Dabei kam es nicht zu gewalttätigen Aktionen. Der Tagebaubetrieb lief normal weiter, erklärte ein RWE-Sprecher. Die Polizei war mit mehr als 1000 Beamten im Einsatz. 21 Aktivisten wurden in Gewahrsam genommen, hauptsächlich zur Feststellung ihrer Identität. Die Protestaktionen finden im Rahmen eines Klimacamps statt, an dem rund 1200 Umweltaktivisten aus ganz Europa teilnehmen.
 
 

Wirtschaft

Eiscafes mit durchwachsener Bilanz

Die bisherige Sommerbilanz der Eiscafes in unserer Stadt fällt nach einer Radio-90,1-Umfrage durchwachsen aus. Hintergrund ist der zu Beginn eher verregnete Sommer. Die meisten Lokale in Mönchengladbach hatten deutlich weniger Gäste zu verzeichnen, als in den vergangenen Jahren üblich. Trotzdem gibt es bei uns auch einzelne Eiscafes bei denen die Geschäfte durchgängig gut gelaufen sind. Grund dafür ist eine langjährige Stammkundschaft, die sich auch von schlechtem Wetter nicht abschrecken lässt. Trotzdem hoffen alle Cafes jetzt, nach der Rückkehr des Hochsommers, auf mehr Kunden und damit höhere Umsätze, um die Verluste wieder rauszuholen oder zumindest klein zu halten. Eine endgültige Bilanz kann aber erst zum Ende des Jahres gezogen werden.
 
 

Wirtschaft

Rückläufiger Bau von Eigenheimen

In Mönchengladbach werden wenige Eigenheime gebaut. Das zeigen aktuelle Zahlen der Landesstatistiker. Demnach liegt unsere Stadt im landesweiten Schnitt. Denn überall in Nordrhein-Westfalen geht der Verkauf von Bauland zurück. Im vergangenen Jahr wurden in Mönchengladbach genau 25 Grundstücke zu Bauzwecken verkauft. Im Jahr davor waren es noch 30. Vor allem die verkauften Flächen werden immer kleiner. Der Rückgang liegt bei über 30 Prozent. Allerdings sind die Grundstücke auch billiger geworden. 2015 kostete der Quadratmeter Bauland bei uns im Schnitt knapp 190 Euro. Zum Vergleich: In Düsseldorf waren es knapp 770 Euro. Generell gibt es im Moment in unserr Stadt wenig Baugrundstücke. Die Entwicklungsgesellschaft will das ändern und wieder regelmäßiger eine bestimmte Zahl an Grundstücken erschließen und anbieten.
 
 

Bildung

Mehr Schüler mit Zuwanderungshintergrund

Immer mehr Schüler in Mönchengladbach haben einen Zuwanderungshintergrund. Das zeigen jetzt veröffentlichte Zahlen des Landes zum Start in das neue Schuljahr in dieser Woche. Demnach kam im letzten Jahr fast jeder dritte Schüler in unserer Stadt aus einer Einwandererfamilie. In vielen Familien wird laut der Statistik zu Hause außerdem kein Deutsch gesprochen. Im Vergleich zum NRW-Durchschnitt haben in Mönchengladbach mehr Schüler einen Zuwanderungshintergrund.
 
 

Gesellschaft

Sommerfest auf der MonRoRanch

Nach finanziell schwierigen Monaten soll es mit der MonRoRanch wieder bergauf gehen. Der Gnadenhof am Merreter veranstaltet am heutigen Sonntag ein Sommerfest, von 11 bis 17 Uhr. Zum einen wollen die neuen Verantwortlichen auf die Situation des Gnadenhofes aufmerksam machen, zum anderen soll so aber auch etwas Geld zusammen kommen. Rund 80 Tiere leben dort und müssen versorgt werden. Vor dem Winter müssten die Ställe zum Teil noch ausgebessert werden, so das Tier-Refugium Wegberg, das die MonRoRanch in diesem Monat übernommen hat.
 
 

Sport

Borussia siegt im Bundesliga-Topspiel

Nach dem Einzug in die Champions League ist Borussia Mönchengladbach mit dem Sieg im Top-Duell ein perfekter Start in die Fußball-Bundesliga gelungen. Der Ligavierte der letzten Saison gewann das West-Derby gegen Bayer Leverkusen mit 2:1 und feierte damit bereits den vierten Pflichtspielsieg in Serie in der neuen Spielzeit. André Hahn sorgte für den Führungstreffer. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich gelang Lars Stindl das Siegtor im Borussia-Park. Weiter geht es für unsere Borussia in der Bundesliga nach der Länderspielpause, Samstag in einer Woche, mit dem Auswärtsspiel bei Aufsteiger SC Freiburg.
 
 

Sport

Borussias U23 gewinnt bei RWE

Borussia Mönchengladbachs Zweitvertretung durfte sich am Samstag über einen Sieg freuen. Am 6. Spieltag der Fußball-Regionalliga gewann die Mannschaft von Trainer Arie van Lent im Stadion an der Hafenstraße bei Rot-Weiss Essen mit 2:0. Die beiden Treffer fielen erst in den letzten drei Spielminuten. In der Tabelle rangiert Borussias U23 im Moment mit 10 Punkten auf Platz vier.
 
 
Am Morgen
mit Susanne Makarewicz
Nachricht schreiben
Wetter
15°C / 22°C
stark bewölkt
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 11:30h (28.8.2016)
     
  • 10:30h (28.8.2016)
     
  • 09:30h (28.8.2016)